Tägliche Archive: 8. September 2014

1 Beitrag

geSTRANDed

In Tel Aviv angekommen, war klar, dass wir zu erst das machen, worum es in Tel Aviv in erster Linie geht: An den Strand zu gehen. Bis dahin war`s ein weiter Weg. Ein bisschen deprimierend ist es ja schon, wenn man am ersten Urlaubstag zeitiger aufstehen muss, als unter der Arbeitswoche Um 6 klingelte unbarmherzig der Wecker, aber zugegeben war das Aufstehen ziemlich leicht. Die Koffer hatten wir schon am Vorabend gepackt, nur unsere überdimensionierten “Kulturbeutel” mit einem Überfluss an Haarsprays, Parfums und sonstigen Kosmetikartikelchen musste noch befüllt und verstaut werden. Bewaffnet mit Rollkoffer, geschmierten Schnittchen und riesen Vorfreude haben wir unsere urlaubshungrigen Hintern ins Auto geschwungen um Sven noch abzuholen und gen Halle zu düsen. Dort erwartete uns Phil, wir waren komplett und konnten Berlin ansteuern. Wenn auch recht lustig war die Fahrt auch angespannt. Schließlich hörten wir im Vorhinein Gruselgeschichten über erhöhte Sicherheitskontrollen bei Reisen nach Israel und damit verbundenen Zeitaufwands. Gerade Mr. “Abwarten” und die Ruhe selbst Sven konnte sich nicht recht entspannen und hatte Angst, dass die 3 Stunden im Flughafen bevor das Gate schließt nicht reichen könnten. Sie reichten – und zwar locker. Wir mussten zwar durch insgesamt drei Sicherheitsschleusen, aber alles war entspannt, genauso wie der Flug zum […]