FLugticket, Bahnticket, Rucksack

Das alles gab`s zu Weihnachten. Direkt am 24.12. kam nun ein kleines Päckchen, von AIFS, dem Anbieter, der mich nach Australien befärdert. Drin war ein AIFS T-Shirt, was garnicht mal schlecht aussieht, dafür, dass es ein Werbeshirt ist, die Telefonkarte für dort und vor allem das Flugticket. Ich war ja wirklich enttäuscht als ich das “Ding” in den Händen hielt. Ein einfach Blatt Papier (A4) mit kryptischen Zahlenkombinationen drauf. So traurig unspektakulär.

Viel speaktakulärer war meine Einsicht an der Kasse von Lidl beim Pizza kaufen für`n Pokerabend. In der Werbung hab ich das mit den Lidl-Bahn-Tickets so verstanden, dass man für 55 Euro ein Ticket für eine Hin- und eine Rückfahrt bekommt. Nun, an der Kasse, steht auf einem Werbetransparent, dass man wahlweise auch zu zweit eine Strecke fahren kann. Geil. Wenn das nicht passt. Mitstreiter Christian Müller, auch bekannt unter dem Decknamen “Cristian Fumüller” und meine Wenigkeit hatten am abend zuvor schon krampfhaft versucht auf der Seite der Bahn online ein Ticket zum Dauer Spezialpreis zu bekommen – vergebens. Deswegen hab ich doch direkt mal zugeschlagen. 55 Euro, also 27,50 Euro p.P. für die komplette Fahrt inkl. S-Bahn am 26.01.2009 von Halle nach Frankfurt Flughafen in jedem beliebigen Zug. Toll!

Also ist die Reise von der Haustür in HaNeu bis zum Eingang des Hostels in Sydney gesichert. Was für ein Weihnachtsgeschenk.

Der Rucksack, der unter dem Weihnachtsbaum stand, ist kein Geschenk, sondern eher ne Leihgabe. Von der Cousine. Ein riesen Ding, mit dem man beim tragen direkt als Touri, schlimmer: als Backpacker, identifiziert werden kann. Aber was solls. Da passt definitv alles rein.

Also, die Vorbereitung auf den Ausstieg auf Zeit sind in gutem Gange, Krankenversicherung und Auslandsführerschein fehlen noch, dann haut alles soweit hin.

Noch nen guten Monat, dann geht`s ab 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.