I`m lovin` it

Die Ãœberschrift dieses Artikels widme ich der Fast-Food Restaurantkette Mc Donalds, die für uns eine ganz neue Bedeutung erlangt hat. Fast jede Filiale in Australien hat kostenloses Internet, genannt Mc Donalds Free WiFi. Ein weiterer Vorteil: Das Softeis kostet nur 30 Euro Cent. Und: Der Kaffee schmeckt spitze. Deswegen sag ich fast jeden Tag folgenden Satz:  “a Coffee, tall, with milk & equal”. Den Süßstoff gibt`s hier fast nur von der Marke “equal”, so sagen das hier auch alle Kaffeesüchtigen.

Nun aber zum wirklichen Anlass dieses Artikel, ein winziger Reisebericht:

Nachdem wir unsere Jucy Camper nach langem Hin und Hergerechne gemietet haben, sind wir auf den Weg zum gelobten Brisbane, entlang der Ostküste, vorbei am Byron Bay und dem Surfers Paradies. Problem: Paradisisch ist es zur Zeit ganz und garnicht. Es regnet wie aus Kannen und es härt auch nicht auf. Uns bleibt also nichts anderes übrig als viel Kaffee zu trinken und uns die Zeit im Van zu vertreiben. Und damit dieser Zeitvertreib im Zeitalter der Medien & Elektronik auch mäfglich wird, haben wir uns einen Stromconverter geleistet. Der bietet im Auto per Zigarettenanzünder eine Steckdose zum Laptop dranklemmen und ermäglicht gemütliche Videoabende zu VIERT im MiniVan! Man glaubt nicht, wie kreativ man die Rucksäcke und Reiseuntensilien verkraben muss um den nätigen Platz zu schaffen.

Natürlich muss vor dem Filmvergnügen auch ein majestätisches Mal her, so jedenfalls denken Stefan und Hannes, unsere Roadtripgefährten. Die beiden schaffen es, ein Gericht, ähnlich dem Sonntagmittagsmal der Mutti auf dem Gaskocher des Vans zu bereiten – auch wenn das, wie gestern abend, mal gute 3 Stunden dauert und man in dieser Zeit seinen unbändigen Hunger fast schon übergangen hat.

Nun sitzen wir seit geschlagenen 4 Stunden im hoch gepriesenen Mc Donalds Restaurant und surfen mit 3 Laptops im Netz. Genug Zeit, endlich die fehlenden Bilder aufzubereiten und hochzuladen. Etwas schlechtes Gewissen haben wir schon, gucken uns doch alle schon merkwürdig an. Aber das ist doch egal, haben wir doch die Mäglichkeit alle teilhaben lassen zu kännen.

Hier also die Bilder, die wir meist noch bei schänem Wetter geschossen haben. Wir drücken uns selber die Daumen, dass es bald wieder schäner wird.

cheers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu “I`m lovin` it”